1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.



Herausgeber Rainer Haarmann

Rainer Haarmann Foto: Rolf Kießling

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Rolf Kißling


Gründer und langjähriger Leiter des Festivals JazzBaltica; Autor zahlreicher Publikationenen (zuletzt "LONGPLAY - Zur Geschichte der Schallplatte und des modernen Jazz" im Jazzprezzo Verlag) sowie Produzent von Jazzalben wie Don Friedman Trio Live At JazzBaltica; Bunky Green "The Salzau Quartet"; Trio Da Paz & Joe Locke; Don Friedman Salzau Trio & Gerdur Gunnarsdottir String Quartet; JazzBaltica Ensemble directed by Johannes Enders,
"Theresia" - Martin Wind & The JazzBaltica Jubilee Ensemble.

LONGPLAY – Die Geschichte der Schallplatte und des modernen Jazz

-         Erschienen 2008 im jazzprezzo Verlag                          

-         Herausgeber: Rainer Haarmann

-         Mit Beiträgen von Rainer Haarmann und Dan Morgenstern sowie Statements von Fred Cohen und Uwe Weiler

-         Gestaltet von Ingo Wulff

-         Mit zahlreichen Farbabbildungen, 96 Seiten

-         Beim Verlag vergriffen, nur noch 1 Exemplar über Edition Longplay lieferbar; VKP: 180, -- Euro




EDITION LONGPLAY

 

Die Langspielplatte lebt – sie lebt wieder und weiter – oder anders gesagt: LONGPLAY.

 

Es ist heute fast schon eine Binsenweisheit, dass die CD mit ihren besten Zeiten in den 80er und 90er    Jahren an ihr Ende kommt, und es wirkt wie ein kleines Medienwunder, dass die gute alte Langspielplatte eine zweite Blüte erlebt. Was mag dazu beigetragen haben?

 

Es fing mit den Discos und DJs an, die der Schallplatte bei jungen Menschen zu neuer Neugierde verhalfen. Es ist aber wohl mehr. In ihrer Blütezeit war die Schallplatte der optisch aufwendige Versuch, Musik in all ihren künstlerischen Facetten mit Bild und Text ansprechend zu vermitteln. Die Langspielplatte selbst wurde zum Kunstobjekt in vielen ihrer besten Beispiele. Erinnert sei hier nur an die für ganze Epochen stehenden Gestaltungsbeispiele von Andy Warhol mit der gelben Banane von „Velvet Underground“,  mit dem funktionierenden Reißverschluss auf einer millionenfach verkauften LP der Rolling Stones oder den Stil - prägenden Blue Note LPs von Reid Miles mit den unvergesslichen Fotos von Label Gründer Francis Wolff. Die Jazzmusik verdankt ihre zweite Blütezeit als ernst zu nehmende neue Kunstmusik nicht zuletzt  weiteren LP Gestaltern und Künstlern wie Lee Friedlander, Gil Melle, William Claxton, David Stone Martin, Charles Stewart und in Deutschland mit dem unvergessenem Günther Kieser.

 

Die Schallplatte als „Gesamtkunstwerk“ - und nach wie vor unerreichter Träger des natürlichen, unverfälschten Sounds – ist wieder in das Bewusstsein der Musikfreunde – auch der jungen – gerückt. Der Anonymität der Down Loads und der Allverfügbarkeit von jedweder Musik setzt sich ein neues, neugieriges und waches Musikverständnis entgegen; noch in Nischen des Musikgeschäftes, aber diese Nischen wachsen.

 

Edition Longplay: Es ist mein Ziel, in Anlehnung an meine gleichnamige Publikation des aus dem Jahr 2008 auf diese Entwicklung der jüngsten Jahre mit Schallplatten als besonderen und einmaligen künstlerischen Kooperationsprojekten neugierig machen.

 

Edition Longplay: Bildende Kunst und Jazzmusik vereinen sich in meiner neuen Editionsreihe in kreativer  Weise im Medium Langspielplatte und sie lenken so die Aufmerksamkeit auf das Wesen aller Kunst: Ausdruck von Zeit und Welt wo alle Worte versagen.

 

Edition Longplay: Das sind LPs in limitierter und einmaliger Auflage von 500 Exemplaren in liebevoller und bester Herstellungsqualität. Auf ihrem Cover richten sie den Blick auf ein Kunstwerk, das mit den Musikern für diese exklusive Produktion ausgewählt wird und welches immer wieder auch im Dialog mit den Musikern entsteht. In jedem Fall bilden Bild und Ton eine sich gegenseitig berührende und steigernde Symbiose. Sondereditionen runden diese Form der Vermittlung von Jazzmusik und Kunst ab – und dies auch in wohl gänzlich neuer

Art zusätzlicher und einmaliger Musikbeispiele (takes) mit Unikat –LPs.

 

 

Rainer Haarmann


 

 

Alle Inhalte Copyright Rainer Haarmann wenn nicht anders bezeichnet